Kommentare deaktiviert13. Oktober 2011 | Boiler Room – Radiohead Takeover

Artikel von

Am 11. Oktober gings im Londoner Boiler Room hoch her:
Mit Thom Yorke, Jamie XX, Caribou, Lone und Illum Sphere wurde die Veröffentlichung des “The King of Limbs”-Remix Albums gebührlich gefeiert.
Im Live-Stream wurden dabei, wie für den Boiler Room üblich, die Sets der illustren Gäste übertragen.
Nun sind die Sets von Thom Yorke und Jamie XX auch bei Youtube aufgetaucht:

“TKOL RMX 1234567″ lässt sich nebst den einzelnen Remixen direkt bei Radiohead ordern und ist via Soundcloud auch komplett streambar:

(via post-dubstep / pitchfork)

Kommentare deaktiviert13. Oktober 2011 | Onra “Chinoiseries Pt. 2″

Artikel von

Am 15. November erscheint Onras neues Album “Chinoiseries Pt. 2″.
Für den zweiten Teil seiner asiatisch-angehauchten, instrumentalen Hip Hop-Werke hat er sich auf die intensive Suche nach raren chinesischen und vietnamesischen Platten begeben. Wie schon vor fünf Jahren beim ersten Teil der “Chinoiseries” ist er dafür auch auf den asiatischen Kontinent gereist und hat anscheinend so einige Kostbarkeiten gefunden.
Hier gibt es einen kleinen Einblick dazu:

Und hier noch ein Stück vom ersten Teil der Reihe:

Am 21. Oktober tritt er übrigens zusammen mit The Glitch Mob im Berliner Gretchen auf. Tickets gibt’s für 15€ im VVK bei Koka 36!

Kommentare deaktiviert12. Oktober 2011 | Tokimonsta in Berlin!

Artikel von

Sehr cool! Am 18. November beehrt uns TOKiMONSTA mit ihrem unverwechselbaren Wonky-Sounds im Berliner Icon!
Als quasi einzige Dame aus Flying Lotus’ Brainfeeder-Dunstkreis reißt sie Musik- und Styletechnisch so einiges raus. Wie sich das anhört, kann man z.B. in diesem aktuellen Remix der Indie-Band Eight and a Half erfahren:
Scissors (TOKiMONSTA Remix) by Eight and a Half

Es lohnt sich auf jeden Fall mal, in ihre EP Creatures Dreams reinzuhören: Ein wahrer Traum!

Aber als ob das noch nicht genug für diesen Abend wäre, gesellt sich auch noch Chris Alfaro aka Free The Robots dazu:
Der schlägt zwar eine geringfügig andere, jazzigere Richtung ein, ist aber nicht minder unterhaltsam.
Auch hier lohnt sich definitiv mal ein Reinhören – zum Beispiel beim “Bearded Lady Theme” von der Split-EP mit The Gaslamp Killer:

Nachdem ich ja zuletzt Nosaj Thing im Icon verpasst habe, freue ich mich umso mehr auf dieses musikalische Highlight!

Kommentare deaktiviert12. Oktober 2011 | Tim Hecker – Dropped Pianos

Artikel von

Hier der Nachfolger zu Tim Heckers “Ravedeath 1972″:
Tim Hecker: Dropped Pianos by alteredzones

MMn ein ziemlich cooles Album, das ich streckenweise sogar besser finde als den Vorgänger. Zu eben jenem, bzw. dessen Cover-Artwork, gibt es übrigens bei pitchfork auch ein nettes Interview:

In my mind, there’s some connection between the computerized engineering that led to the codification of MP3s and music’s denigration as an object and thus a viable means of economic survival. The connection is super vague but it’s interesting to think about.

(via pitchfork)

3 Kommentare10. Oktober 2011 | Mehr von Parallax

Artikel von

Mit “Te Amo” und “Terra Incognita” sind zwar schon zwei Titel vom kommenden Atlas Sound Album erschienen, was Bradford Cox aber nicht daran hindert, noch weitere zwei nachzulegen.
Hier sind die beiden:

Am 7. November erscheint Parallax in Europa!
(via pitchfork)

Kommentare deaktiviert7. Oktober 2011 | James Blake – Enough Thunder EP

Artikel von

Hier das nächste Werk vom äußerst produktiven Hipster-Gott James Blake:
Irgendwie nervt mich das gerade…


Kommentare deaktiviert5. Oktober 2011 | Apparat Band

Artikel von

Vorletzten Freitag war ich auf dem Reeperbahn-Festival im schönen Hamburg und hatte dabei die Chance, mir Apparat und seine neue Band mal live anzuschauen.
Ich hatte vorher bis auf die beiden Tracks “Ash Black Veil” und “Black Water” noch nichts vom neuen Album “The Devils Walk” gehört, werde das aber wohl nun nachholen müssen!
Der Auftritt im Übel&Gefährlich hat mich schon ziemlich überzeugt: Vor allem die Live-Versionen zu “Arcadia” und Moderats “Rusty Nails” waren formidabel!
Hier ein Einblick von Electronic Beats-Festival in Prag:

Allerdings war die allein die Beleuchtung beim Hamburger Auftritt schon um einiges atmosphärischer!

Neben seinem neuen Album hat Sascha Ring auch mal wieder einen DJ-Mix rausgehauen!
Im Rahmen der neuen Podcast-Serie des Groove Mag. hat er ein richtig schönes Teil aufgenommen.
Hier die dazugehörige Tracklist:

1. Zomby – Witch Hunt
2. John Hopkins – Vessel (Four Tet Remix)
3. Machinedrum – The Slump
4. Pariah – Holocene
5. Max Cooper – Heresay
6. Tiga – Giant (Martyn Rmx)
7. System 7 & A Guy Called Gerald – Positive Noise (Carl Craig Remix)
8. Carl Craig – At Les (Christian Smith Remix)
9. Pantha Du Prince – Sad Saphire
10. Monolake – Plumbicon (Sleeparchive Remix)
11. Radio Slave – Absolute Absolute
12. Max Cooper – Enveloped
13. Kode9 – You Dont Wash (Martyn Remix)
14. SBTRKT – Hold On

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

)

Kommentare deaktiviert5. Oktober 2011 | Biophilia im Stream

Artikel von

An diesem Freitag, den 7.10., erscheint Björks neues Album “Biophilia” im Handel. Ich hatte vorher schon über zwei Musikvideos zu Songs aus diesem Album berichtet! Nun gibt es auf NPR einen Online-Stream nebst einiges interessanten Informationen zum Album!

So hatte Björk z.B. geplant, das Album in Form eines interaktiven Hauses (wtf!?) herauszubringen, in welchem man die Songs Raum für Raum erkunden könnte.
Auch aus dem geplanten IMAX-Projekt ist nichts geworden. Stattdessen ist “Biophilia” nun in Form einer iPad-App zu haben. Leider habe ich kein iPad, sonst würde ich das sicher gerne mal ausprobieren; denn das Album hört sich auf jeden Fall interessant an!

Hier nochmal das Video zu “Crystalline”:

Kommentare deaktiviert4. Oktober 2011 | In den Herbst mit Ólafur Arnalds

Artikel von

In seiner aktuellen Session “Living Room Songs” nimmt Ólafur Arnalds momentan für eine Woche jeweils täglich ein Lied auf, welches er dann sogleich auf Youtube stellt und zum kostenlosen Dowload freigibt.
Aus seinem Reykjavíker Appartement lässt der gute Herr einiges an Herbststimmung zu mir rüberschwappen!
Hier das aktuelle Lied mit dem Titel “Near Light”:

Kommentare deaktiviert3. Oktober 2011 | Jacques Greene – Xfm Mix

Artikel von

Wieder von der Mixcloud, wieder von Mary Ann Hobbs gehostet, wieder ein geiles Ding.
Diesmal von Jacques Greene!

Jacques Greene – Xfm mix 24/09/11 by Mary Anne Hobbs on Mixcloud

(via post-dubstep)

  • Kommentare als RSS