Kommentare deaktiviert4. Juni 2014 | #rp14; so doll re:publica

Artikel von

Wir haben noch gar nichts zur diesjährigen re:publica geschrieben!

Ich hab jetzt auch gerade nicht so viel Zeit & die Bilder noch nicht entwickelt. Aber Freddi kann ja mal den Anfang machen:

Kommentare deaktiviert20. Februar 2014 | Verschlüssel mich, Baby!

Artikel von

Ich hab doch mal was zu Hike gesagt. Okeh, vergiß das, das hat mich nicht überzeugt. Was ich jetzt nutze, ist Threema.

+++ Breaking +++

Facebook hat WhatsApp gekauft. Das heißt, ich schreib jetzt mal diesen Post zu Ende & überzeuge dich von Threema.

Also: Threema ist ein Ende-zu-Ende verschlüsselter Messenger. & wie Mama sagt: „Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist schon mal das Wichtigste.“
Die asymmetrische Kryptografie garantiert, dass nur der Empfänger die Nachrichten lesen kann (so hoffen wir jedenfalls, aber auch wenn nicht, wird es potentielles „Mithören“ erstmal erschwert). Das ganze läuft auch nicht über die USofA, sondern kommt aus der Schweiz. Außerdem kannst du IDs Kontakten in deinem Adressbuch zuordnen.
& wenn wir uns persönlich treffen, können wir unsere IDs scannen & ich weiß ganz sicher, daß nur du es bist, der meine wichtigen & von dir heiß ersehnten Nachrichten bekommst. Das machen wir dann spätestens, wenn wir uns auf der #rp14 treffen, ne?

Kommentare deaktiviert13. Januar 2014 | 16 Fakten über mich

Artikel von

20140113-150512.jpg

Dana musste so lange darauf warten ;)

Kommentare deaktiviert9. Januar 2014 | In die Sonne gucken bei Nacht

Artikel von

14-01-09_sun_closeup

Hatte ich zwar schon mal am Morgen, aber weil ich die Sonne draußen gerade nicht sehen kann, habe ich  beim Helioviewer geguckt, ob sie noch da ist.

Sei beruhigt, sie ist’s.

Kommentare deaktiviert1. Januar 2014 | 2014

Artikel von

Neuer willkürlich abgegrenzter Zeitabschnitt den wir Jahresende nennen, neues Glück.

2014 jetzt also … Mach was draus!

Kommentare deaktiviert10. Dezember 2013 | Liste zum Jahresende

Artikel von

Frau Mierau sagt, jeder der will, kann diese Liste mal ausfüllen. & weil ich solche Listen gerne führe, mach ich das jetzt auch:

1. Was machst du / ihr bei Schnee?
Wenn die Sonne scheint: rausgehen. Wenn es dunkel ist: zu Hause sitzen & sich freuen, wie kuschelig es ist.

2. Was gibt es Weihnachten bei euch zu essen?
Gekochten Dorsch, Ente, Wild. Ja, Weihnachten ist in unserer Familie sehr fleischlastig. Aber auch seeehr lecker.

3. Was macht ihr mit nicht so tollen Geschenken?
Nicht so toll iSv. gefällt mir nicht? Dann zu eBay. Nicht so toll iSv. minderwertiger Quatsch? Dann verschrottwichteln.

4. Was versuchst du besser als deine Eltern zu machen?
Nichts. Dazu müßte ich analysieren, was meine Eltern nicht so gut gemacht haben & sowas kommt in meinen bewußten Erinnerungen nicht vor.
Na gut, vielleicht mehr nachfragen & nicht alles so hinnehmen, sondern die Motivation dahinter erkennen (wollen).

5. Schaffst du Weihnachten ohne Blog, Twitter und Co klarzukommen?
Muß ich das? Warum? Ja, ich würde es schaffen, das klappt im Urlaub auch ganz gut, aber ich will Weihnachten nicht ohne meine Filterbubble verbringen, die über meine Zombie-Jesus Witze lacht.

6. Worauf freust du dich 2014?
Auf das neu entdecken.

7. Was bewegt dich derzeit am meisten?
Wie schnell das letzte Jahr vergangen ist. Sooo schnell nämlich!

8. Worauf kannst du gerne verzichten?
Auf das ganze Drumherum, was mich nur nervt. Ja, das ist jetzt ziemlich allgemein, aber sonst wird das hier ein Rant. & das wollen wir ja nicht, oder?

9. Welches Buch sollte ich 2014 unbedingt gelesen haben?
Welches Buch hast du denn 2013 unbedingt gelesen? Ich sollte unbedingt Saga Vol. 2 lesen, damit ich weiß, wie’s weitergeht.

10. Warum hat deine Liste nur 9 Punkte?
Darum.

So, das war’s von mir. Ich würde mich freuen, wen Freddi die Liste auch mal ausfüllt. Hat er ja schon beim letzten Mal nicht gemacht ; )

Kommentare deaktiviert6. Dezember 2013 | Was macht eigentlich eine Personalberatungs- und Arbeitsvermittlungsagentur?

Artikel von

Zur Zeit bin ich auf der Suche nach eine Studentenjob, um mir mein Studium zu finanzieren. Dabei dachte ich an einen Job im Callcenter. Inbound natürlich, ich will ja niemandem auf den Senkel gehen. Also schreibe ich grade fleißig Bewerbungen.

Ich, 5.12.13, 13:55h

$genderneutraleansprache,

auf $URL habe ich von Ihrer Stellenausschreibung als Call-Center-Agent/Call-Center-Agentin erfahren und, Sie ahnen es bereits, bewerbe mich nun darauf =)

Von 2006 bis 2007 habe ich, um mich während des Abiturs von meinen Eltern finanziell unabhängig zu machen, bei $Firma in der Störungsannahme gearbeitet. Nachdem ich dann nach dem Zivildienst 2008 nach Berlin gezogen bin, habe ich 2011 meine Ausbildung als Mediengestalter abgeschlossen und studiere nun, nach etwas über 2 Jahren Berufspraxis in Festanstellung und Selbständigkeit, Kulturwissenschaft und Gender Studies, was ich mir gerne mit Inbound-Telefonie finanzieren möchte.

Warum ich plötzlich der Grafik den Rücken zukehre? Das erzähle ich Ihnen sehr gerne in einem persönlichen Gespräch!

Einsteigen kann ich ab sofort.

Meinen Lebenslauf & meine Abschluss- & Arbeitszeugnisse habe ich angehangen.

Mit freundlichen Grüßen
$Vorname $Nachname

Personalberatungsperson, 5.12.13, 14:46h

Sehr geehrte Frau $Nachname,

Bitte teilen sie mir mit ob ihnen dieser Termin möglich ist, per E -Mail bitte.

Termin : $Datum

Anschrift : $Adresse, $Etage, $Raumnummer

Bitte den Termin nochmals bestätigen.
Bitte Anrufen wenn etwas dazwischen kommt.
Bringen sie bitte ihre Bewerbungsunterlagen wenn vorhanden Vermittlungsgutschein zum Gespräch mit.

Ich bin nicht darauf eingegangen, dass die Person am anderen Ende meinen Vornamen weiblich gelesen hat. Versteht mich nicht falsch, mir ist mein Pronomen völlig egal. Wenn jedoch jemand meint, dass Pronomen wichtig seien und Lebewesen in die Kategorien „mit Penis“ und „mit Vagina“ einteilen möchte, dann doch bitte so, wie es die Gesellschaft vorsieht.

Ich, 6.12.13, 9:58h

Sehr geehrte Frau $Nachname,

In der Email fehlte mir noch die Information, was das für ein Termin sein soll. Ich erschließe mir aus der klassischen Reihenfolge, dass es sich um ein Vorstellungsgespräch handeln wird.
Der Termin passt mir leider nicht. Im Zeitraum von 12:30h – 15:30h am gleichen Tag habe ich jedoch Zeit.

Mit freundlichen Grüßen
$Vorname $Nachname

Personalberatungsperson, 6.12.13, 12:33h

Ja das ist ein Vorstellungsgespräch. Leider geht es nur um diese Uhrzeit.

Mfg Frau $Nachname

Ich, 6.12.13, 12:38h

Schade, dann wird’s wohl nichts.

Scheint ja sehr kompetent dort zuzugehen. So wichtig ist mir der Job nun auch nicht …

Kommentare deaktiviert13. November 2013 | Mein Vorratsschrank

Artikel von

Aus Gründen gibt’s hier eine Liste mit von den Trockenwaren, die ich in der Regel in meinem Vorratsschrank habe.

In Abgleich mit der Liste von vegan.at dürfte mit ausreichend Obst und Gemüse alles, bis auf Vitamin B12 (dafür haben wir ja unsere Pillen/Zahnpasta/Angereicherte Pflanzenmilch/etc.) und Jod (nutze halt kein Jodsalz und esse nur sehr selten Algen), abgedeckt sein.

Wie immer gilt: Die Mischung macht’s! Mit Nüssen kann ich meinen Tagesbedarf an fast allen Nährstoffen decken, ballere mich aber durchaus mit unnötig vielen Fetten voll. Am besten ist es, sich die Nährstoffe immer zuerst über Obst und Gemüse zuzuführen und Nüsse, Samen, Öle, Getreide, Sojaprodukte, etc. nur als Anreicherung zu betrachten. Und da wir ja eh zu 70% nur Obst und Gemüse zu uns nehmen, sollte das ja kein Problem sein ;)

Außerdem ist es wohl von Vorteil, bestimmte Lebensmittel miteinander zu kombinieren, um die Verfügbarkeit von bestimmten Nährstoffen in den verschiedenen Lebensmitteln zu erhöhen. Leider habe ich mich damit noch nicht so sehr beschäftigt und weiß nur, dass Vitamin C die Aufnahme von Eisen erhöht – Brokkoli und Spinat schmecken auch mit einem Spritzer Zitrone superlecker! Auch der Obstsalat kann Zitrone vetragen. Im Müsli mit Sojamilch ist auch ein kleingeschnittener Apfel nicht nur schmackhaft, sondern auch durch seinen Vitamin C-Gehalt ein toller Eisenverstärker =) Da gibt es bestimmt noch andere clevere Kombinationsmöglchkeiten, von denen du oder ich sicher mal erfahren – die können wir uns dann ja mitteilen =)

Jetzt aber genug geschwafelt und zur Liste:

    Nüsse & Kerne:

  • Mandeln, ganz, ungeschält
  • Mandeln, gemahlen
  • Mandeln, gehackt
  • Haselnüsse
  • Haselnüsse, gemahlen
  • Cashewkerne, ungesalzen, ungeröstet
  • Cashewkerne, gesalzen & geröstet
  • Tahin (Sesammus)
  • Erdnussmus, ungesüßt, ungesalzen
  • Walnüsse
  • Sonnenblumenkerne
  • Leinsamen
  • Kürbiskerne
  • Sesamsamen, ungeschält
  • Pinienkerne
  • Mohn
    Hülsenfrüchte (habe meist getrocknete [1–3kg-Beutel beim Türken für wenige Euro], weil ich Konserven kacke finde. Grundsätzlich gilt aber: Frisch ist besser als getrocknet! Bei getrockneten Lebensmitteln sind immer schon Nährstoffe verloren gegangen …)

  • Erbsen, getrocknet
  • Mais, getrocknet
  • Linsen, rot, getrocknet
  • Linsen, weiß, getrocknet
  • Linsen, gelb, getrocknet
  • Weiße Bohnen, getrocknet
  • Wachtelbohnen, getrocknet
  • Kidneybohnen, getrocknet
  • Kichererbsen, getrocknet
    Getreide

  • Amaranth, gepufft
  • Dinkel, ganz
  • Dinkelmehl, Vollkorn
  • Weizenmehl, Vollkorn
  • Weizenschrot
  • Naturreis
  • Wildreis
  • Vollkornreis
  • Basmatireis
  • Bulgur
  • Sojamehl
  • Haferflocken, grob
  • Haferflocken, extrazart
  • Dinkelflocken, grobblatt
  • Gluten, pur
  • Couscous
  • Quinoa
  • Cornflakes, ungesüßt
  • Maisgrieß/Polenta
  • Dinkelnudeln
  • Vollkornnudeln
    Fette & Öle, Essig (für alle gilt: von Anatura & Rapunzel alle vegan!)

  • Alsan-Margarine
  • Olivenöl
  • Sonnenbkumenöl
  • Walnussöl
  • Kokosfett
  • Branntweinessig
  • Balsamico
  • Apfelessig
    Backzutaten

  • Kokosflocken
  • Kokoschips
  • Rohrohrzucker, unraffiniert
  • Ahornsirup
  • Agavendicksaft
  • Backulver, aluminiumfrei, wenn Weisteinbackpulver, dann auf vegan achten!
  • Natron
  • Trockenhefe
  • Stärke
  • Kakopulver, schwach entölt
  • Vanilleschoten
    Trockenobst (für Müsliriegel, etc.)

  • Rosinen
  • Feigen, getrocknet
  • Datteln, getrocknet
  • Maulbeeren, getrocknet
  • Pflaumen, getrocknet
  • Cranberries, getrocknet, ungezuckert
    Sojaprodukte

  • Sojageschnrtzletes, fein
  • Sojageschnetzeltes, grob
  • Tofu, natur
  • Nusstofu
  • Sojadrink, natur oder Kalzium (Die Variante mit Kalzium enthält jedoch leider meist Zucker =/ )
  • allgemein verschiedene Arten von Pflazenmilch (z. B. Mandelmilch, Reismilch, Hafermilch, etc.)
    Konserven

  • Kokosmilch
  • Apfelmark (nicht Apfelmus!)
  • Tomatenmark
  • Passierte Tomaten
  • pflanzliche Brotaufstriche
    Sonstiges

  • Hefeflocken
  • Senf, zuckerfrei (der von Alnatura ist spitze =) )
  • Chilipaste
  • Sojasoße
    Kräuter & Gewürze (sofern nicht Bundweise frisch vom Markt/aus dem Garten)

  • Meersalz
  • Cayenne-Pfeffer, gemahlen
  • Pfeffer, lang, ganz
  • Pfeffer, schwarz, ganz
  • Pfeffer, weiß, ganz
  • Muskatnuss, ganz
  • Muskatblüte, ganz
  • Oregano, gerebelt
  • Petersilie, gerebelt
  • Basilikum, gerebelt
  • Thymian, gerebelt
  • Majoran, gerebelt
  • Dill, gerebelt
  • Nelken, ganz
  • Nelken, gerebelt
  • Loorbeerblätter, ganz
  • Ingwer, gemahlen
  • Estragon, gerebelt
  • Salbei, gemahlen
  • Zimtstange
  • Kreuzkümmel, ganz
  • Kreuzkümmel, gemahlen
  • Fenchel, ganz
  • Tandoori (Gewürzmischung)
  • Garam-Masala (Gewürzmischung)
  • Falafel (Gewürzmischung)
  • Curcuma, gemahlen
  • Curry
  • Paprika, rosenscharf
  • Paprika, edelsüß
  • Chiliflocken
  • Cardamom, gemahlen
  • Pfefferminze

Kommentare deaktiviert8. November 2013 | Ich bin ein late Adopter

Artikel von

Pinterest; ich bin sooo ein late Adopter, daß sogar mein Benutzername schon vergeben ist. Mein Benutzername! Der ist sonst nie vergeben.

Das beste Bookmarking-Tool von allen – Zootoolstirbt leider ein bißchen vor sich hin & ist immer mal wieder für längere Zeit offline. Zur Sicherheit habe ich mal wieder ein Backup gezogen & Delicious reaktiviert. Netterweise haben die Zootool-Jungs ein Autoposting zu Delicious eingerichtet, aber ich mag das nicht mehr so wirklich & zwar nicht nur, weil es von Yahoo gekauft wurde, sondern weil mir die Visualität einfach fehlt.
So, das war jetzt ’ne lange Einleitung dafür, daß ich eigentlich sagen will, daß ich Pinterest für die visuelle Sammelei entdeckt habe. Das ist das ideale Moodboard-Tool; vorher habe ich die Bilder immer einfach in Ordner gesteckt – wie son Offliner & total unsortiert, so daß ich später ehh nix mehr richtig gefunden habe. In Pinterest (wie du bestimmt weißt, weil du das ja schon eeewig kennst) kann man Pinwände aus Bildern die schon irgendwo online sind zusammenbauen & selbst gemachten Photos hochladen & dann alles taggen – toll, ich liebe es digital Ordnung zu schaffen. Nur leider ist das ein riesen Aufwand, wenn man schon so viel Zeug auf Halde hat wie ich.
Ich hab dann also mal zu tun … tüdelühh

Kommentare deaktiviert7. November 2013 | Ich google das ABC

Artikel von

Ich weiß nicht mehr, wo ich das gesehen habe, ist aber interessant: Man gibt in die Adresszeile/Googlesuche (im Safari) nur einen Buchstaben ein & postet die Liste der jeweils ersten Ergebnisse.

Hier also mein Google-ABC:

  • A – Amazon (na was für eine Überraschung)
  • B – Bitcoin.de (der Kurs ist gerade auf einem Hoch, ich habe ’n paar Bitcoin verkauft, als er über 200 €/BC gestiegen ist)
  • C – Chefkoch (ich hab zwar auch Kochbücher, aber hier kann man so schön eingeben, was einem gerade an Nahrungsmitteln zur Verfügung steht & sich dann Rezepte ausgeben lassen; Reverse-Kochbuch sozusagen)
  • D – Die Siedler online (ich bin Power-Gamer, wenn Online- & iPhone-Spiele mitzählen)
  • E – eBay (hmm, die Liste ist irgendwie ganz schön langweilig & klischeehaft)
  • F – facebook (da kann ich jetzt echt nix für, bei dem Verein bin ich nicht mal angemeldet)
  • G – Google (alles andere wäre jetzt auch unglaubhaft)
  • H – Hamam Berlin (das hat Frau Mierau empfohlen)
  • I – Ikea (ich hab gerade deren Blog entdeckt, sehr nett)
  • J – Josephine im Chaos (da passiert gerade seit August nix, deshalb guck ich immer mal wieder nach)
  • K – Knock to unlock (schöne UI-Idee)
  • L – Les voyages de l’âme von Alcest (schönes Album, hör mal rein)
  • M – musslautsein (Überraschung!!)
  • N – n-tv (ich hab gestern ’n Link dahin geklickt)
  • O – o2 (seit man in der App keine WebSMS mehr verschicken kann, muß ich das jetzt über’s WebInterface machen, nervig)
  • P – PayPal (na ja, einfach & schnell Geld (meistens) loswerden)
  • Q – Quoka (ich suche was)
  • R – Roundcube Webmail (ich hab auf dem MBA den Mail-Client nicht eingerichtet)
  • S – Soundcloud (da seid ihr dran Schuld mit euren Links)
  • T – Twitter (Links zu einzelnen Tweets krieg ich in meinem Client nicht raus)
  • U – Unbetitelt (das ist der Tumblr von @derTorstn, an den ich ihn immer mal wieder erinnern muß)
  • V – Vavideo (die Mediathek-App ist tot, deshalb jetzt per Vavideo)
  • W – Wetter (Google zeigt das ganz übersichtlich an)
  • X – Xing (gucken, wer mich angeguckt hat)
  • Y – YouTube (na das muß ich nicht erklären, oder)
  • Z – Zeit.de (obwohl ich lieber die mobile-Version lese, die ist ohne Werbung & die ganzen Sidebars)

So, jetzt weißt du Bescheid.

  • Kommentare als RSS