Kommentare deaktiviert29. Dezember 2012 | hike – man weiß es nicht …

Artikel von

Hmhmhm, hike ist also seit heute im deutschen AppStore/ Google play/ Windows Marketplace.
Auf jeden Fall besser als WhatsApp, aber muß das sein? Noch ein Kommunikationskanal? Für mich wäre es die Brücke zu meinen androiden Kontakten.

Schauen wir mal …

Kommentare deaktiviert4. Dezember 2012 | The TCHIK Hartz Christmas

Artikel von

Du riechst nach Kotze & die Engel singen im Chor ♫

Ich bin (bis jetzt) unglaublicherweise von dem Lied, was keiner hören will & doch jeden Dezember wieder hoch- & runtergedudelt wird, verschont geblieben. Aber ich war auch noch nicht auf dem Weihnachtsmarkt.

Aber um uns langsam drauf einzustimmen, haben  die The Toten Crackhuren Im Kofferraum Mädels eine erträglichere Version gemacht, die ich dir jetzt auf ihren Wunsch hin gezeigt habe.

*lalala & #yeah, auf ein neues Album im nächsten Jahr können wir uns auch freuen!

Kommentare deaktiviert1. Dezember 2012 | Nur noch wenige Tage bis zur Zombieapokalypse +++ kaufen Sie jetzt!!

Artikel von

bring on the apocalypse!

Bring on the Apocalypse!

Immer, wenn ich mal wieder bei laFraise reingucke, gibt’s da ’ne Menge lahmes Zeug, aber auch einige super-gute Illustrationen. & immer, wenn ich dann gucke von wem die so sind, ist MrWayne dabei.
Alle Shirts, die ich bei dem Laden gekauft habe, sind tatsächlich nur von ihm.
Leider gibt er keine weiteren Infos von sich preis, sonst würde ich jetzt hier groß Werbung machen & verlinken. Na ja, aber was du zumindest machen kannst:
Vote doch mal für dieses Design von MrWayne, damit wir es als Shirt kaufen können.

Kommentare deaktiviert29. November 2012 | INKarnation – nach Jahren nun endlich!

Artikel von

Na endlich: INKarnation ist heute raus! Hat ja kaum zwei Jahre gedauert. Dafür gibt’s jetzt aber auch ein wunderschönes Präge-Cover & – wenn du ganz viel Geld übrig hast – auch eine limitierte weiße Edition. & einen Trailer!

Ähm, worum geht’s hier eigentlich? Na kann ich dir sagen: Um die neuste & (von mir) lang erwartete Publikation von Zeixs, die sich mit dem Thema Tattoo-Kultur beschäftigt. & das vor allem in vollformatigen Bildern.
Wenn du schon mal gucken willst, kannst du die Vorschau durchblättern.

Wenn du’s kaufen willst, kannst du direkt zwei bestellen (eins willst du mir natürlich schenken, weil ich dir immer so tolle Sachen zeige & ja auch bald Weihnachten ist ; )

(via)

Kommentare deaktiviert22. November 2012 | Schneller Brownie ohne Backen

Artikel von

Ich backe nicht so gerne. Das dauert immer lange, ich hab nie alles da, was im Rezept steht & ein ganzer Kuchen ist immer viel zu viel. Ich habe als pro Jahr – gerechnet auf die letzten 10 Jahre – 0,3 Kuchen gebacken.

Aber jetzt hat sich das Problem gelöst (ohne, daß ich nach der Lösung gesucht habe): Ein Brownie in der Tasse!
Das Rezept will ich dir natürlich nicht vorenthalten:

Man nimmt einen Kafeebecher,
füllt den zu ¼ mit Mehl, ¼ mit Zucker,
2 EL Kakopulver, 3 EL Wasser, 2 EL Öl & einer Prise Salz.
Das Ganze wird schön glatt gerührt.

(sollte dann ungefähr so aussehen)

Dann muß der Löffel raus & die Tasse kommt für 1.40min. in die Mikrowelle.
Ich kann das bei meiner nicht so genau einstellen, ca. 2min. bei höchster Stufe haben’s aber auch getan ; )

Fertig & lecker! & Eis drauf, wenn du welches da hast.

(via)

Kommentare deaktiviert14. November 2012 | Ein guter Tag zum Sterben mit Bruce

Artikel von

Stirb! langsam! 5!
Echtmal.
Ich wollte es dir schon früher zeigen, hab’s aber wieder vergessen. Aber als ich den Trailer gestern im Kino gesehen habe, fiel’s mir wieder ein: John McClain kommt zurück. Welcome to Moscow.

Kommentare deaktiviert14. November 2012 | Skypen mit allen (Sonder-) Zeichen

Artikel von

Nachdem man™ in Deutschland ja vorsichtig sein muß, was so gebloggt wird, gibts jetzt statt der schönen Photomanipulationen, die ich dir eigentlich zeigen wollte einen netten Shortcut für Skype.

Drück mal ⌘⌥t (oder als Dosen-Benutzer wahrscheinlich ctrl alt t, man weiß es nicht).

Kommentare deaktiviert11. November 2012 | Film Franchise, eine Infografik

Artikel von

Klick auf’s Bild führt zum Post bei Empire

Das Empire Magazin hat sich mal die Mühe gemacht & die beliebtesten (Film-) Figuren & Firmen den Medienkonglomeraten zugeordnet, die zur Zeit die Hand auf ihnen haben.
An der Infografik kann man schön erkennen, warum Spider-Man nicht bei den Avengers auftaucht & daß 20th Century Fox daran Schuld ist, daß Deadpool immer noch nicht fertig ist!!
Marvel, warum hast du dich so zerrupfen lassen?

(via Gilly)

4 Kommentare2. November 2012 | Mini-Tutorial: Unter OS X Passwortschutz aus pdfs entfernen

Artikel von

UPDATE № 2: Unter Mountain Lion kann man ein geschütztes pdf in Vorschau einfach per ⌘s an einem anderen Ort speichern & der Schutz ist weg.

UPDATE: Habe gemerkt, dass das wohl unter Lion nicht mehr geht. Falls jemand ’ne neue Lösung hat – her damit ;)

Da heute von @timpritlove die Frage aufgekommen ist ob jemand beim Entfernen eines PDF-Passworts behilflich sein könnte, hab ich mich entschlossen hier noch mal einen kleinen Absatz über einen Bug (oder Feature) in Vorschau unter Mac OS X zu schreiben.

Den Passwortschutz kann man mit OS X Boardmitteln sehr leicht entfernen. Dazu wird lediglich das Programm Vorschau benötigt.

Um den Passwortschutz zu entfernen muss zum einen die geschützte und zum anderen eine ungeschützte *.pdf in Vorschau geöffnet werden. Wenn die Seitenleiste nicht eingeblendet ist, muss diese eingeblendet werden. (Entweder im Menü, oder über den Shortcut Apfel + Shift +D). Jetzt braucht man nur noch eine Seite vom ungeschützten Dokument in die Seitenleiste vom geschützten ziehen und ablegen – fertig!

Nun kann die Datei gespeichert und bearbeitet werden.

Kommentare deaktiviert1. November 2012 | Schädel – ein Kalender von Designern für 2013

Artikel von

Der Design-Wettbewerb Schädel des Jahres wird jetzt schon seit 2006 veranstaltet. Der Gewinner des Titels „Schädel des Jahres 2012“ ist wie bereits 2010 Andreas Ivanof.

Ekkehard Beck – der Initator & Juryvorsitzende –  hat die Arbeiten der 18 teilnehmenden Gestalter zusammen mit seinen Arbeiten zu einem Kalender mit 28 Blatt im Format 37 × 42 cm zusammengestellt. Wenn du so einen schön morbiden Kalender haben willst, kannst du ihn direkt bestellen.

(via)

  • Kommentare als RSS